Archiv der Kategorie: Allgemein

Umbauwochen Nr. 42 – 43

Hallo zusammen,

zum ersten Mal hier auf der HP und nun direkt auch bei Facebook, halten wir euch mit den neusten Informationen rund um die Baustelle „Habbels“ auf dem laufenden.
Denn es ist es schon wieder passiert. Wieder liegen zwei weitere Wochen Umbau hinter uns! Und da die Zeit rennt und rennt, liegen nur noch 55 Tage bis zur offiziellen Eröffnung am 20.05.2017 vor uns.
Bis dahin ist noch….nennen wir es mal so, das ein oder andere zu erledigen 🙂

Bzgl. Eröffnungsfeier gehen wir davon aus, dass wir euch auch in den kommenden zwei Wochen endgültige Informationen zu dem geplanten Eröffnungsspektakel präsentieren können!
Einen kleinen Hinweis kann ich aber jetzt schon geben.
Es erfolgt in Cooperation mit dem Power of Rock e.V. aus Bad Fredeburg! Die grobe Marschrichtung sollte damit für diesen Abend klar sein! 🙂 Es wird rockig! Und mach einem, wird am Tag danach der Nacken schmerzen 🙂
Seid weiterhin gespannt !

Zurück zur Baustelle:
Neben den vielen kleinen abgearbeiteten Punkten und unserem ersten Auftritt bei Facebook, wurden vor allem folgende Dinge erledigt / weiter geführt:

  • Verkleidung Theke (inkl. Beleuchtung)
  • Installation Theaterscheinwerfer für optimale Bühnenausleuchtung
  • Neubespannung Eingangstüren
  • Streichen Toilettenanlage und Vorbereitung für neue Waschbecken
  • Abschluss Garderobenbereich
  • Weiterführung rückwertiger Bereich Bar
  • Weiterführung Elektroinstallation für zukünftige Medientechnik
  • Start neuer Boden im Saal.

Bilder:

Bis zum nächsten Update.

P.S: Vielen Dank für die „Likes“ bei Facebook 🙂

Willkommen auf Facebook

Hallo zusammen,

auch wir haben es geschafft, und sind nun auch bei Facebook offiziell erreichbar.
Wir freuen uns, euch ab jetzt auch über diese Plattform, zeitnah und immer aktuell über den neusten Umbaustatus, bzw. zukünftigen Events, Kabarettisten sowie Kulturveranstaltungen zu informieren!

Als kleiner Einsteig hierzu, schon mal die neusten Bilder der Baustelle 🙂

P.S.: Ab 20.05. 2017 sind wir dann für euch da. Haltet euch diesen Tag am besten schon mal frei. Da wird es zur Eröffnung ordentlich rockig! 🙂

Umbauwochen Nr. 40 – 41 (Endspurt)

Hallo zusammen,
man mag es kaum glauben, aber wir haben inzwischen die 41igste Umbauwoche hinter uns, und der Druck zur offiziellen Eröffnung am 20.05.2017 (jeder vormerken 🙂 ) steigt von Tag zu Tag.

Aber noch sieht alles ganz gut aus. Halten wir das Tempo, sollte nichts schief gehen.
Allerdings könnte es im schlimmsten Fall vorkommen, dass die Cinothek bis dahin noch nicht fertiggestellt ist. Dies würde dann im laufe der nachfolgenden Monate erfolgen.
Wir wollen schließlich in der Cinothek, wie auch beim Rest des Habbels, eine gewisse Qualität anbieten können und halten. Da macht es keinen Sinn, das Kino lieblos und halbherzig hin zu pfuschen.  Dann lieber etwas später, dafür aber dann richtig! 🙂

Folgende Dingen wurden in den letztern zwei Wochen weiter vorran getrieben:

  • Kordeln und Zierknöpfe an den Wänden installiert. Hier kann nun sehr gut die angesprochene Anlehnung zur ursprünglichen Bespanngung erkannt werden.
  • Die großen Wandlapen wurden angeschlossen.
  • Angefangen mit Zierleisten an den Wänden.
  • Holztreppe zur Bühne aufgebaut.
  • Doppelschwingtür Saal beklebt.
  • Garderoben weiter vorbereitet.
  • Bierleitungen und Zapfkreuze der Brauerei Veltins, für frisches Fassbier verlegt.  YES! 🙂
  • Installation der ersten Medientechnk unter der Decke (4 Moving Heads)
  • Angefangen mit der Frontverkleidung der Bar.
  • Fliesenlegerarbeiten im Eingangsbereich abgeschlossen.

Bilder:

Umbauwochen Nr. 38 und 39

Hallo zusammen,
mit Volldampf nehmen wir weiter Kurs auf unsere schon baldige Eröffnung.
Als Datum können wir hierfür, inkl. einer tollen Eröffnungsfeier, erstmals den 20.05.2017 nennen.
Ich rate bereits jetzt schon jedem „Habbelsinteressierten“, sich dieses Datum im Kalender dick anzustreichen und nicht anderweitig zu verplanen. Wir sind zwar noch in der Planungsphase, haben aber bereits schon 2 dicke Eisen für euch im Feuer. Es wird sich lohnen! 🙂
Sobald weitere Informationen hierzu „spruchreif“ sind, geben wir diese direkt an euch weiter!

Nun wieder zu unserem Umbau. Damit wir den oben angesprochen 20.05.2017 halten können, müssen wir noch ganz schön viel schaffen. Aber es wird. Nach und Nach zieht immer mehr, ein gewisser Glanz in unsere Lokalität ein und auch der alte Charme kommt langsam aber sicher zurück.

Daher wurden in den letzten zwei Wochen, folgende Dinge angefangen, weiter bearbeitet, abgeschlossen 🙂

  • Ein Großteil der Bar und Unterschränke aufgebaut. Lediglich der Schankwirt fehlt noch 🙂
  • Die Decke und alle Wände fertig gestrichen.
  • In der Künstergarderobe eine kleine Küchenzeile installiert, sowie der Schminkbereich für Künstler gebaut.
    Dazu auch schöne beleuchtete Spiegel installiert.
  • Alle Türzargen und Türblätter überarbeitet, geschliffen und neu lackiert.
  • Die ersten alten Wandlampen wieder in Betrieb genommen.
  • Medientechnik im Barbereich vorinstalliert.
  • Deckenfresko überarbeitet, geschliffen und neu lackiert.
  • Begonnen mit Verkleidung der Wandsockel.
  • Begonnen den Flurbereich vor der Kasse, Garderobe und Treppe zur Cinothek neu zu fliesen.

Hierzu wie immer, ein paar Bilder:

Umbauwochen Nr. 36 und 37

Hallo zusammen,
wie immer, haben wir auch in den letzten zwei Wochen, ordentlich was abgearbeitet bekommen. Ein Schwerpunkt lag hierbei auf Tapezier und Lakierarbeiten. Was uns aber am meisten freut, ist die Tatsache dass nun immer mehr „Farbe“ ins Spiel kommt. Somit verlassen wir nach und nach den Rohnbaustatus und sehen immer größere Veränderungen. YES!
Hier der neuste Stand, bzgl. Umbauwochen 36 und 37 kurz und knapp zusammengefasst: 🙂

  • Grundgerüst Bar gebaut (Hier muss erst der Schanktechniker tätig werden, bevor es weiter geht) Aber immerhin! Man sieht wo die Reise hin geht.
  • Spotkästen unter dem Balkon tapeziert und gestrichen.
  • Säulen unter dem Balkon, gespachtelt, geschliffen und tapeziert.
  • Künstergarderobe fertig tapeziert, gestrichen und Rasterdecke vorbereitet.
  • Tapezierung Eingangsgarderobe, sowie Decke über Bar und Eingangsgarderobe abgeschlossen.
  • Treppe zum Balkon mit Glasgewebe tapeziert.
  • Wanddesign Cinothek zur Obringhauser Str. abgeschlossen
  • Rückwand Cinothek bis auf Kleinigkeiten im Wanddesign fertig gestellt.
  • Gesamtes Wanddesign vom Saal als auch der Cinothek verspachtet, und Fugen aufgefüllt.
  • Stuckleisten unter dem Balkon angebracht.
  • Decke unter dem Balkon, das erste mal gesrichen.
  • Türen und Türzagen zum Teil geschliffen und bereits neu lakiert.

In den kommenden zwei Wochen versuchen wir, weiter die Bar  zu bauen, die Decken und Wände zu streichen, sämtliche Tapezierarbeiten abzuschließen und evtl. die ein oder andere alte Wandlampe wieder in Betrieb zu nehmen.

Dazu kommt, den Boden im Eingangsbereich zu erneuern und die Sanierung der Toilettenanlage abzuschließen.

Wir kommen also nicht zur Ruh, und geben weiterhin für unsere zukünftigen Gäste vollgas 🙂

Umbauwochen Nr. 34 und 35

Hallo zusammen,
diesmal halte ich mich etwas kurz und knapp, da wir doch sehr viel geschafft haben. Und alles genauestens zu beschreiben, wird einfach irgendwann vom Text her zu viel, und möglicherweise langweilig. 🙂
Daher hier für euch die Kurzform, der erledigten Punkte:

  • Die obere Abtrennwand zum ehemaligen Balkon, sowie die Seitenwände wurden im Wanddesign verkleidet bzw. fertig gestellt.
  • Heizungsnischen wurden gestrichen, und die restlichen Heizkörper wurden gesetzt bzw. angeschlossen.
  • Die letzten fehlenden offenen Stellen der Wände, wurden mit Dämmplatten und Rigibs verschlossen.
  • Säulen unterhalb des Balkons, welche an das ursprüngliche Kinodesign erinnern sollen, wurden fertiggestellt.
  • Spotkästen unterhalb des Balkons wurden geschlossen, gespachtelt und geschlossen. Zum Abschluss konnten tatsächlich die ersten Spots installiert werden.
  • Rückwand Bar, sowie zwei Wände in der Künstlergarderobe wurden tapeziert.
  • Sockel für die Kühltheke wurde gebaut, und diese auf den späteren Platz geschoben.
  • Die seitlichen Rundrungen neben der Bühne, bis auf Sockelhöhe verputzt.
  • Stirnseiten Balkon zum Vorführraum wurden verschlossen und Notbeleuchtungssysteme installiert.
  • Die ersten Steckdosen konnten gesetzt werden, und auch die elektrischen Fenster Rollos wurden in betrieb genommen.
  • Rückwand Kino mit 40 cm Dämmwolle (für optimalen Tongenuss, auch im Tiefbassbereich) aufgefüttert und Holzrahmen für die spätere Verkleidung gebaut.

Gefühlt haben wir die letzten zwei Wochen richtig viel geschafft, und wir liegen bei ca. 65 – 70 % unseres Umbaus. Aber gerade die letzten 35 – 60 % werden noch einmal richtig anstrengend und teilweise auch zäh. Überall sind noch Dinge zu erledigen. Spachteln, Schleifen, Tapezieren, Böden etc. Und was auch noch gar nicht gemacht wurde…Farbe ins Spiel bringen.
Doch nach und nach, wird es nun immer interessanter und der Raum nimmt immer mehr Form an, Es entwickelt sich.
Es wird also nicht langweilig!

Bilder:

 

Umbauwochen 32 und 33

Hallo zusammen,
Zack die Bohne, und es sind schon wieder zwei Wochen seit dem letzten Update rum. Somit liegen bereits die Umbauwochen 32 und 33 hinter uns. Wahnsinn wie schnell die Zeit rennt.
Grund genug auch hier online weiter Gas zu geben und euch mit den neusten Entwicklungen auf der Baustelle, im „Habbels“ aktuell zu halten 🙂

Das Hauptaugenmerk der Wochen, lag hierbei weiter auf den Wänden. Dabei wurden folgende Schritte geschafft:
– Offene Stellen wurden möglichst geschlossen
– Wandanschlüsse und Übergänge zum Bestandswände und Decken versprachtelt
– Unteren Sockelfelder gebaut
– Hauswand zum Wohngebäude, in der Cinothek ebenfalls gedämmt und verschlossen
– Wandplatten für das Wanddesign weiter angebracht
– Rückwand der Bar, verschlossen und gesprachtelt
Zusätzlich noch:
– Rollädenkästen mit Schwerfolie für zusätzlichen Schallschutz gedämmt
– Unterhalb des ehemaligen Balkons, Kästen für spätere Beleuchtung gebaut
– Heizungsnischen fertiggestellt und Heizkörper lakiert

Wir sind mit den aktuellen Fortschritten sehr zufrieden. Nach und nach kommt immer mehr „Grund“ in Baustelle. Man kann hier und da auch immer mehr Erkennen.
Sei es wie es ist, wir geben weiterhin für euch Gas! 🙂

Und wer weiss…evlt. kann schon bald der Hammer als beliebtestes Werkzeug, geben den Pinsel getauscht werden 🙂

Bilder:

Umbauwochen 30 und 31

Hallo zusammen und Frohes Neues! 😀
Direkt zum neuen Jahr, präsentieren wir euch doch einen Tag vor vorheriger Ankündigung, das aktuelle Statusupdate.
Denn wir waren zwischen den Feiertagen weiter fleißig, und haben ordentlich in die Hände gespuckt.

Grundsätzlich wurde der Großteil an Schallschutzmaßnahmen abgeschlossen und die Wände verschlossen.
Folgende Bereiche wurden gedämmt und verschlossen:
– Hauswand zur Obringhauser Str.
– Hauswand von der Cinothek zum Wohnhaus
– Unter der Bühne zum Nachbarhaus
– Künstergarderobe zum Nachbarhaus

Ebenso wurde mit der Rückwand der Bar begonnen. Hier steht zumindest schon mal das Ständerwerk 🙂

Seit 29.12.2016 wurde auch mit der Optimierung der Lüftung begonnen! Darüber freuen wir uns besonders, und glauben dass es für euch als spätere Gäste, eine imense Verbesserung in Sachen „Luftqualität“ bringt.

In den kommenden zwei Wochen, wird diese Wand dann ebenfalls verschlossen und das generelle Wanddesign wird mit der neuen Materiallieferung wieder in Angriff genommen. Unser Plan sieht vor, dass die Wände inkl. Design evtl. bis Ende Januar fertiggestellt sind. Danach können wir hoffentlich direkt mit der Bar beginnen.

Es bleibt spannend, und weiterhin ein langer Weg 😀

Bilder:

Umbauwochen 26 und 27 (Beginn Seitenwände)

Hallo zusammen,
dank des grob eingehaltenen Zeitplans des letzten Updates, sind die groben Bauarbeiten im Kino (Cinothek) abgeschlossen. Hier kann wie gesagt, erst weiter gearbeitet werden, wenn alle staubhaltigen Arbeiten im Habbels abgeschlossen sind. Bis dahin, wird es aber vermutlich noch ein paar Monate dauern 😀
Doch durch diesen Abschluss in der Cinothek, konnte mit der Verkleidung der Seitenwände im Saal begonnen werden.
Diese Seitenwände sind vom Aufbau her, recht umfangreich. Sie werden dank ihrer mehreren Schichten unterschiedlicher Materialen, einen verbesserten Schallschutz sowohl zu den anliegende Wohn/Geschäftsbereich aber auch zu den umgrenzenden Nachbarn gewährleisten.
Zusätzlich wird hierdurch die Akustik des Saals verbessert, welches eine optimale Sprachverständlichkeit, sowie detailliertere Wiedergaben von Musik ermöglicht.

Um dies alles zu realisieren, wurden als ersten Arbeitsgang spezielle Federschienen an der Ursprungswand verschraubt.
Im nächsten Stepp wurden von der Firma Bavaria Wolf, spezielle mit Quarzsand gefüllte Platten an diesen Federschienen befestigt.
Diese haben die besondere Eigenschaft, Schallwellen und Vibrationen durch die optimale Absorption des Sandes, diese in Bewegungsenergie umzusetzen.
Hierauf wiederum wurde dann damit begonnen, Feuerschutz-Rigipsplatten zu montieren.  Neben dem Feuerschutz, wirken sich diese dank ihr erhöhtes Gewichtes gegenüber normalen Rigipsplatten, noch zusätzlich positiv auf den Bereich Schallschutz aus. Die besondere Verarbeitung der unterschiedlichen Schichten. hierbei sehr wichtig.
Sobald diese Schichten abgeschlossen sind, kann mit dem eigentlich Wanddesign begonnen werden. Dieses wird dann Akustik-optimierend sein, und parallel an dem ursprünglichen Wanddesign der Bespannung in Rauten Optik anlehnen.
Wir hoffen, euch bereits im nächsten Statusupdate, erste Bilder hiervon präsentieren zu können. Ebenfalls versuchen wir, die Arbeiten an allen Schallschutzwänden im Saal, bis Ende dieses Jahres abschließen zu können.

Bleibt somit wie immer zu sagen: Nicht Nachlassen, GAS GEBEN! 😀

 

Umbauwochen 24 und 25

Hallo zusammen,
wenn bei dem letzten Statusupdate noch von großen Fortschritten berichtet wurde, sieht das Gefühlt in diesem Statusupdate nicht mehr so aus. Irgendwie hat man in diesen zwei Wochen größtenteils Kleinigkeiten erledigt, welche unterm Strich aber massiv Zeit gekostet haben.
Unser Ziel war es, in den letzten zwei Wochen, die grobe Umsetzung des Kinos abzuschließen. Sodass wir dann ab kommender Woche mit dem Saal und dessen seitlicher Verkleidung / Schallschutz beginnen können. Und doch, waren es alles Dinge die schließlich erledigt werden müssen 🙂

1. Es wurde die Rückwand, bzw. die Bereiche der rückwertigen Boxen gebaut. Diese sind direkt auf den Referenzplatz der ersten Reihe ausgerichtet. Durch diese leichte Schräge bekommt dieser perfekten Raumklang.  Aber auch alle anderen Sitzplätze kommen so, in einen wesentlich besseren Surround Genuss.
Zusätzlich wurde der Mittelsteg für den Beamer gebaut.

2. In die seitlichen Balustraden wurde die spätere Stufenbeleuchtung vorbereitet. Diese müssen eigentlich nun nur noch bespannt werden. Solange aber weiterhin Staub und Deck im Habbels ihr Unwesen treiben, kann dies noch nicht realisiert werden 🙂

3. Die vorderen sichtbaren Stahlbalken des ehemaligen Podests wurden verkleidet. Ebenso wurden die Bereiche für die seitlichen Ablagetische gebaut.

4. Ein Podest für den BluRay / DVD Player, bzw. für ein ganz besonderes Gimmick wurde neben der Bühne gebaut. Es wird aber noch nicht verraten, worum es sich hierbei handelt. Wir sagen nur eins, die Macht wird mit uns sein!

5. Die Verkabelung im Kino wurde, bis auf Kleinigkeiten abgeschlossen.

6. Eine Feuerschutztür wurde zum Vorführraum hin, eingebaut.

7. In der zukünftigen „Künstlergarderobe / Backstage Area“ neben der Bühne des Saals, wurde begonnen grobe Beschädigungen auszubessern / bzw. zuzumauern.

8. Auf der HP entstand der neue Bereich „Presse“.

8. Und irgendwie jede menge Kleinkram, welche wie gesagt viel Zeit verschlungen hat.

Wir hoffen ab kommende Woche, mit dem Beginn der Seitenwände, auch wieder massive Fortschritte zu erzielen. Denn es bleibt und bleibt und bleibt noch eine Menge zu tun.
Schließlich wir wollen weiterhin ab nächstes Jahr für euch zur Verfügung stehen :-).
Also Gas geben und weiter geht’s 🙂