Umbauwochen 20 und 21

Hallo zusammen,
in letzter Zeit werden wir immer häufiger, mit viel Zuspruch, auf die Baufortschritte und dieser auf der Homepage befindlichen Dokumentation angesprochen.
Den Menschen gefällt die Art und Weise,  und dass sie sich hier immer über einen möglichst aktuellen Status informieren können.
Dies macht uns natürlich sehr stolz und es steigert weiter unsere Motivation. 🙂
Daher möchte wir euch natürlich auch nicht den neusten Statusbericht von den Umbauwochen 20 – 21 vorenthalten.

1. Der ehemals Schaukasten der Obringhauser Str. ist in den Balkonbereich gewandert. Dieser unterstützt den gewollten Kinoflair und soll langfristig Bilder von unseren Besuchern enthalten. Dieser wird nun noch aufgearbeitet und dem späteren Farbkonzept angepasst.

2. Es wurde die BaffleWall (Front) der Cinothek weiter gebaut. Hier ist das Grundgerüst nun abgeschlossen, und die Boxenbereiche sind mit Beton-Estrich ausgegossen. Durch dies wird das Sounderlebnis später trockener und der Bass knackiger.
Im Zuge dessen, wurde auch eine provisorische Leinwand montiert 🙂 um die maximale Ausleuchtung zu ermitteln.
Unsere Besucher dürfen sich demnächst über ein voll ausgeleuchtetes 3,50m Bild im Format 21:9 freuen.
Die nächsten Schritte sind nun das Auffüllen mit Steinwolle, sowie das Verkleiden mit OSB und doppelt Rigibs.

3. Mitte letzter Woche sind die letzten fehlenden Baustoffe für die Schallwände geliefert worden. Dabei werden die innenliegenden Wände rundherum in einem Mehrschichten-System (Wand-Hut/Federschiene-Quarzsandplatten-Feuerschutzrigibs-Wandverkleidung) aufgebaut. Dies führt zu einer maximalen Verbesserung des Schallschutzen nach außen, bei einer gleichzeitigen Verbesserung der innenliegenden Akustik.
Sobald nun noch ein paar Putz-, sowie Elektroinstallationsarbeiten abgeschlossen sind, kann hiermit begonnen werden.

4. Durch den Tausch der Türen, ist innenliegend das ein oder andere in Mitleidenschaft geraten. Hiermit wurde parallel begonnen, dies wieder sauber aufzubauen.

5. Am 15.10. wurden wir von 5 Vertretern des „Power of Rock“ Vereins aus Bad Fredeburg besucht. Diese hatten die Möglichkeit, sich selbst ein Bild über den Umbaustatus, sowie die geplante Veränderungen des Raumes zu machen.
Dies bereitete uns sehr viel Freude! Man bemerkte doch sehr schnell, dass es menschlich passte bzw. die so genannte Chemie stimmt. Nach einer kurzen Führung durch die Baustelle, konnte auch schnell das Potential des „Habbels“ auch für zukünftige „Rock-Events“ erkannt werden.

Der „Power of Rock“ Verein(http://www.powerofrock.de/) präsentiert neben vielen anderen Events z.B.: schon seit 2004 den erfolgreichen Beatabend in Bad Fredeburg. Sie schaffen es für ihre Events, dauerhaft absolute Top Akteure zu begeistern und ins Sauerland zu locken.
Eine Kooperation mit solch einem Team, dessen Erfahrung sowie Organisationsvermögen, stellt für das Habbels eine große Bereicherung dar. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit 🙂

Hier wie immer, ein paar Bilder:

Auf geht’s, weiter geht’s 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.